Funkenflug

2020 feiern wir den 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven. Und wie sollte es anders sein, wird More Ohr Less einen künstlerischen Beitrag dazu erbringen:

Das Thema des heurigen More Ohr Less – Festivals „Funkenflug“ nimmt Bezug auf Friedrich Schillers Gedicht „An die Freude“ – der Textgrundlage für Beethoven´s berühmte 9. Sinfonie.

Der Funken als ein Samen für die Gemeinschaft der Menschen, in diesen so extrem problematischen Zeiten, um alten Verhaltensweisen Valet zu sagen, um sich freudig der Herausforderung zu stellen, und die gesellschaftlichen Verhältnisse zum Besseren hin zu verändern.

Seitdem Christine Martha und Joachim Roedelius das Festival 2004 ins Leben gerufen haben, ist es ihr grösster Wunsch, die jeweils jahresbezogenen Botschaften auf die für More Ohr Less ganz eigene Weise zu verbreiten: als Gesamtkunstwerk von Wort, Musik, Performance, Publikums- und Medienbeteiligung – sodass diese Botschaften wie Funken überspringen in Herzen und Hirne unseres Publikums.

In diesem Sinne freut es uns, dass das Festival heuer stattfinden kann! Wir tun unser bestes euch hier in Bälde mehr Informationen bereitzustellen.

Einstweilen freuen wir uns, wenn ihr unseren Newsletter abonniert – damit wärt ihr sofort über alle Neuigkeiten informiert!

Es grüßen euch herzlichst,
Christine Martha und Joachim Roedelius

Zum Programm 


Flying Sparks

In 2020 we celebrate the 250th birthday of Ludwig van Beethoven. And how could it be otherwise, More Ohr Less will make an artistic contribution to it:

The theme of this year’s More Ohr Less – Festival „Flying Sparks“ refers to Friedrich Schiller’s poem „To Joy“ – the textual basis for Beethoven’s famous 9th Symphony.

The spark as a seed for the community of people, in these extremely problematic times, to say valet to old ways of behaviour, to face the challenge joyfully, and to change social conditions for the better.

Ever since Christine Martha and Hans-Joachim Roedelius launched the festival in 2004, their greatest wish has been to spread their yearly messages in a way that is unique to More Ohr Less: as a Gesamtkunstwerk of word, music, performance, audience and media participation – so that these messages fly like sparks in the hearts and minds of our audience.

In this sense, we are delighted that the festival can take place this year! We will do our best to provide you with more information here soon.

For the time being, we would be happy if you would subscribe to our newsletter – this way you would be informed about all news immediately!

We send you our best regards,
Christine Martha and Joachim Roedelius

zum Programm